PEKiP® steht für Prager-Eltern-Kind-Programm. 

Der Prager Psychologe Jaruslav Koch entwickelte in den 60er Jahren Spiel-und Bewegungsanregungen, die die Entwicklung des Babys unterstützen sollen. 
Die Babys werden dabei nicht von uns bewegt, sondern dazu angeregt, selbst aktiv zu werden. 
Die deutsche Psychologin Dr. Christa Ruppelt, lernte Dr. Koch auf einem Kongress in Wien kennen und brachte diese Erkenntnisse mit nach Deutschland. Hier entwickelte sie ein Gruppenangebot für Eltern mit ihren Babys im ersten Lebensjahr, dessen Grundlage über 300 Spiel- und Bewegungsanregungen von Dr. Koch sind. Seit 1973 gibt es nun schon PEKiP-Gruppen in Deutschland. 
 
 
Die Ziele der PEKiP®-Gruppe sind:
- Jedes Kind wird individuell durch Bewegungs-, Sinnes- und Spielanregungen in seiner Entwicklung unterstützt. 
- Die Bindung und Beziehung zwischen den Eltern und ihrem Kind wird gestärkt.
- Austausch und Kontakte zwischen den Eltern werden ermöglicht und gefördert.
- Das Baby kann Kontakt zu Gleichaltrigen und anderen Erwachsenen knüpfen. 
 
Weitere Informationen finden Sie auf www.pekip.de.
 
 
 

+ + Aktuell + +

 

 

 

Aufgrund von persönlichen

 

Veränderungen werde ich vorerst

 

keine neuen PEKiP-Kurse mehr

 

anbieten können!